Versand und Zahlungsbedingungen

 PREISE, VERSANDKOSTEN

 4.1 Alle im Onlineshop genannten Preise sind Gesamtpreise. Die Gesamtpreise beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2 Wir berechnen die Kosten für Verpackung und Versand (Versandkostenanteil) gesondert, wenn die Produkte nicht als versandkostenfrei gekennzeichnet sind. Die Höhe des Versandkostenanteils wird auf den Produktdetailseiten für jedes Produkt gesondert ausgewiesen.

 5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

 Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten an:

 > PER SOFORT ÜBERWEISUNG

 SOFORT Überweisung ist eine innovative Zahlungsart mit TÜV-Zertifikat und TÜV-geprüfter Transaktionssicherheit, die von der Payment Network AG entwickelt und bereitgestellt wird. Die Nutzung von SOFORT Überweisung setzt voraus, dass Sie am Online-Banking Ihrer Hausbank mit PIN/TAN-Verfahren teilnehmen. Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlungsformular der Payment Network AG führt SOFORT Überweisung nach Vertragsschluss automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung von Ihrem Bankkonto auf unser Onlineshop-Konto durch.

 > PER PAYPAL

 Für die Nutzung des Zahlungsdienstleisters PayPal benötigen Sie ein PayPal-Konto. Sie melden sich bei PayPal mit Ihren Zugangsdaten an bzw. eröffnen ein neues PayPal-Konto und bestätigen die Zahlungsanweisung für den Rechnungsbetrag.

 > PER KREDITKARTE

 Wir akzeptieren die folgenden Kreditkarten: VISA, MasterCard. Das Kreditkarteninstitut wird nach Vertragsschluss mit der Belastung des Rechnungsbetrages von Ihrem Kreditkartenkonto beauftragt. Kreditkartenabrechnungen erfolgen unter Verwendung der Bezeichnung „Schuhhaus Schnabel“.

 6. LIEFERBESCHRÄNKUNGEN UND LIEFERTERMIN

 6.1 Wir liefern ausschließlich innerhalb Deutschlands. Der Versand wird von DHL durchgeführt.

  6.2 Der Liefertermin für die Ware richtet sich nach den Angaben auf den Produktdetailseiten. Bei Zahlung per Vorkasse erteilen Sie Ihrem Zahlungsdienstleister (z.B. Kreditinstitut) einen Zahlungsauftrag. Die Lieferfrist beginnt an dem Tag zu laufen, der auf den Zahlungsauftrag an Ihren Zahlungsdienstleister folgt. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder einen staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag am Lieferort, ist der nächste Geschäftstag für das Fristende maßgeblich.

 7. EIGENTUMSVORBEHALT

 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 8. GESETZLICHES WIDERRUFSRECHT

 Das gesetzliche Widerrufsrecht besteht ausschließlich für Verbraucher innerhalb der EU-Mitgliedstaaten. Für die Definition des Verbrauchers gilt Ziffer 2.2 dieser AGB.

 9. GESETZLICHE MÄNGELHAFTUNG

 Ihnen stehen für bei uns gekaufte Produkte die gesetzlichen Mängelansprüche zu. 

 10. GELTENDES RECHT, GERICHTSSTAND

 10.1 Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit nicht der gewährte Schutz durch zwingende Vorschriften des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt wird.

10.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist unser Geschäftssitz der ausschließliche Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Dasselbe gilt, wenn ein Unternehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland unterhält oder sein Wohnsitz und/oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Unsere Befugnis, das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt. 

 B. KUNDENINFORMATIONEN

 1. EINZELNE TECHNISCHE SCHRITTE, DIE ZUM VERTRAGSSCHLUSS FÜHREN

 Der Bestellprozess in unserem Onlineshop erfolgt über beschriftete und selbsterklärende Schaltflächen („Buttons“), die mit einem Mausklick aktiviert werden. Zur Abgabe einer verbindlichen Vertragserklärung sind von Ihnen die folgenden technischen Schritte zu durchlaufen:

- Einlegen des Artikels in den Warenkorb
- Anmeldung im Onlineshop mit vorhandenem Kundenkonto (Benutzername/Passwort), Registrierung als Neukunde und Eingabe Ihrer persönlichen Daten
- Auswahl der Zahlungsart
- Bestätigung der AGB, Widerrufsbelehrung
- Zusammenfassung sämtlicher Bestelldaten
- Abgabe Ihrer Vertragserklärung, die Ihr Vertragsangebot enthält.

Die Annahme Ihrer Vertragserklärung richtet sich nach Ziffer 3. unserer AGB (siehe oben unter A.).

 2. SPEICHERUNG UND ABRUFBARKEIT DES VERTRAGSTEXTES NACH VERTRAGSSCHLUSS

 Der Vertragstext wird bei uns gespeichert. Sie können den Vertragstext (wie z.B. Produktbeschreibungen, AGB und Kundeninformationen) während des Bestellprozesses aufrufen und über die Druckfunktion Ihres Internetbrowsers ausdrucken und archivieren. Wir übersenden Ihnen unmittelbar im Anschluss an Ihre Bestellung eine Bestellbestätigung mit den Daten Ihrer Bestellung und den Vertragsbestimmungen, die Sie ausdrucken und abspeichern können. Nach Vertragsschluss ist der Vertragstext für Sie in unserem Onlineshop nicht mehr abrufbar. Wenn Sie ein Kundenkonto registriert haben, werden Ihre Bestellungen unter „Mein Konto / Meine Bestellungen“ archiviert.

 3. ERKENNBARKEIT UND BERICHTIGUNG VON EINGABEFEHLERN IM BESTELLPROZESS

 Sie können Eingabefehler während des Bestellprozesses jederzeit erkennen, weil Ihre Eingaben unmittelbar gespeichert und auf dem Bildschirm sichtbar werden. Bei Eingabefehlern verwenden Sie bitte die beschrifteten und selbsterklärenden Schaltflächen („Buttons“), die wir im Bestellprozess zur Korrektur von Eingabefehlern für Sie bereithalten. Auf der abschließenden Bestellseite können Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung alle Bestelldaten nochmals prüfen und korrigieren.

 

Zuletzt angesehen